top of page

die leventina

35653118350_df8a2a9648_o (1).jpg

Kirche von Calonico an der Strada Alta

15021940898_7fa299c3e7_o.jpg

Traditionelles Leventina Haus in Sobrio

Das Leventina-Tal ist die nördlichste Region des Kantons Tessin, am Fuße des Gotthardpasses, dem Hauptübergang der Alpen. Diese strategische Lage im Herzen der Schweizer Alpen hat die Geschichte dieser Region seit Jahren geprägt und machte sie für viele Jahrhunderte zum wichtigsten Verkehrsweg zwischen Nord- und Südeuropa.

Die Leventina ist die perfekte Region für Bergliebhaber. Dank ihrer atemberaubenden Aussichten, den vielen Seitentälern mit frischen Alpenseen und Dörfern mit traditioneller Holzarchitektur ist sie der perfekte Ort für einen Urlaub mit Freunden oder Familie.

Das Dorf Osco, in dem sich die Casa Bella Oschesina befindet, liegt in der Mitte des Tals auf 1.150 Metern Höhe mit einem Panoramablick auf die mittlere und obere Leventina und auf Faido: die grösste Stadt des Tals, die auf dem Talboden liegt. In Faido gibt es den nächsten Bahnhof (mit Postbusverbindung nach Osco), Supermärkte, Sportgeschäfte, Bars und Restaurants.

In Osco endet die erste Etappe der berühmten Strada Alta: eine wunderschöne dreitägige Route von Airolo nach Biasca, die das ganze Tal durchquert. Diese Route hat jahrhundertelang Händler und Reisende durch die Via Alpina des Gotthards geführt.

Das Leventina-Tal ist sowohl mit dem Zug als auch mit dem Auto über die Autobahn, die das Tal durchquert, zu erreichen. Die Autobahnausfahrt Faido ist sowohl von Mailand als auch von Zürich aus in etwas mehr als eineinhalb Stunden zu erreichen, und in 10 Minuten gelangt man über eine angenehme Panoramastraße nach Osco.

50488949238_c64802eb1f_o.jpg

Traditionelles Leventina Haus in Rossura

28246922217_902c24c1e5_o.jpg

Kirche von Rossura und Osco in der Ferne

bottom of page